top of page
  • AutorenbildRene Starcke

Ist der klassische Businessplan am Ende seiner Zeit angelangt?

In der dynamischen Welt der Unternehmensgründung drängt sich mir die Frage auf: Ist der klassische Businessplan noch zeitgemäß? 🤔



Lange Zeit galt der umfangreiche Businessplan als das Fundament für den Erfolg neuer Unternehmungen. Doch in einer Ära, in der Agilität und Anpassungsfähigkeit entscheidend sind, erscheinen starre Pläne zunehmend als Relikt vergangener Tage.



🚀 Die neue Ära der Businessplanung:



Lean Startup Methodik: Schnelles Testen und Anpassen der Geschäftsidee anhand realer Marktdaten.



Business Model Canvas: Visualisierung des Geschäftsmodells auf einer Seite, fördert Flexibilität und Klarheit.



Digitale Tools: Softwarelösungen, die Echtzeit-Anpassungen und kollaborative Planungsprozesse ermöglichen.



Doch bedeutet das, dass der klassische Businessplan keinen Wert mehr hat? Nicht unbedingt. Ein gut durchdachter Plan kann nach wie vor eine wichtige Rolle für bestimmte Stakeholder spielen, etwa Banken, Investoren oder Fördermittelgeber. Doch die Art und Weise, wie wir diesen Plan erstellen und nutzen, hat sich grundlegend gewandelt.



💡 Fazit: Der klassische Businessplan mag in seiner traditionellen Form an Bedeutung verlieren, doch die Kernidee – eine durchdachte Planung und Strategie – bleibt unverzichtbar. Es geht nicht darum, den Plan abzuschaffen, sondern ihn anzupassen und dynamischer zu gestalten.

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Reise des Kunden

Eine Customer Journey beschreibt den Weg, den ein Kunde durchläuft, von der ersten Interaktion mit einem Unternehmen bis hin zum Kauf und danach. Es beinhaltet alle Erfahrungen, Gedanken, Emotionen un

Der perfekte Elevator-Pitch

Zunächst, was ist das eigentlich, ein Elevator Pitch? Es gibt eine Geschichte, ich weiß nicht wirklich, ob sie stimmt, um einen Angestellten in einem Unternehmen in Amerika, der eine sensationelle Ide

Commentaires


bottom of page